Der Index der fürsorglichsten Gesellschaften

Eine Studie zeigt, welche Gesellschaften der Welt am respektvollsten und mitfühlendsten gegenüber ihren Mitmenschen sind. Dazu werden eine Reihe von Vergleichsfaktoren geprüft, etwa Philanthropie, soziale Gleichheit und Familienunterstützung.

MyPostcard setzt auf die Freundlichkeit der Menschen und darauf, dass sie anderen durch Aufmerksamkeit eine Freude machen möchten. Zu bestimmten Zeiten ist das Wohlwollen besonders stark ausgeprägt. Ein ergreifendes Ereignis während der Pandemie waren die unschätzbaren und selbstlosen Taten, die viele Schlüsselakteure vollbrachten, um die Gesellschaft in solch schwierigen und beispiellosen Zeiten sicher und in Bewegung zu halten. Jetzt, da wir die schwere Zeit nach und nach überwinden, möchten wir von MyPostcard dieses Mitgefühl der Menschen gebührend würdigen. Daher haben wir eine Studie durchgeführt, die anhand messbarer Faktoren die Länder der Welt nach ihrer Fürsorglichkeit auflistet. So ist der Index der fürsorglichsten Gesellschaften entstanden.

Bei der Durchführung der Studie haben wir trotz des emotionalen Themas die Realität strikt im Auge behalten. Natürlich ist kein Land und keine Gesellschaft perfekt, aber der Respekt und der Schutz grundlegender Menschenrechte gelten zu Recht als zu erwartende Mindestanforderung. Bei der Durchführung der Studie haben wir daher Länder disqualifiziert, deren Gesetze die Menschenrechte einschränken oder die keine Bereitschaft zeigen, systemische Schwächen im Hinblick auf die Menschenrechte zu beseitigen. Das hat zur Folge, dass einige Länder für bestimmte Faktoren möglicherweise einen hohen Rang haben, aber von der Gesamtbewertung ausgeschlossen sind.

Um die Länder datengestützt bewerten zu können, haben wir als Erstes das Maß der Philanthropie in den einzelnen Ländern analysiert. Dazu haben wir ermittelt, wie viel die Einwohner für wohltätige Zwecke im eigenen Land und für internationale Initiativen spenden. Ebenso haben wir geprüft, welche Sozialversicherungen den Menschen zur Verfügung stehen und wie viel für öffentliche Dienste ausgegeben wird. Anschließend haben wir Daten zu der Frage gesammelt, wie anteilnehmend sich sich Menschen in ihren Ländern einschätzen und wie viel freiwillige Arbeit sie leisten.

Als Nächstes haben wir ermittelt, wie gleichberechtigt die Mitglieder der jeweiligen Gesellschaften sind. Dazu haben wir den Zugang und die Qualität der Öffentlichkeit zur Gesundheitsversorgung sowie deren Ausbildung geprüft. Einbezogen wurde dabei auch der Grad der Gleichstellung der Geschlechter und von Minderheiten sowie die Frage, wie hoch die Chance auf einen sozialen Aufstieg für die Menschen dort ist.

Schließlich haben wir untersucht, wie groß die Unterstützung für Familien in dem jeweiligen Land ist. Dazu haben wir analysiert, wie viele Personen sich um ältere Familienmitglieder kümmern, ebenso wie die Frage, wie viel staatliche Mittel für die Alten- und Kinderpflege bereitgestellt werden.

Hinweise für Journalisten

Die erste Tabelle unten enthält die Ergebnisse für die 35 fürsorglichsten Gesellschaften der Welt. Für die Ergebnisse pro Indikator klicken Sie bitte auf die Schaltflächen links neben der Tabelle. Jeder Button steht für einen anderen, datengestützten Indikator der Fürsorglichkeit.

Es kann vorkommen, dass Länder, die bei einem bestimmten Faktor zu den Besten der Welt gehören, in der Gesamttabelle nicht auftauchen, weil ihre Regierungen oder Oberhäupter Menschenrechtsverletzungen begangen haben. Weitere Informationen zu den Parametern für die Nichtberücksichtigung, zur Berechnung der einzelnen Faktoren und zu allen verwendeten Quellen finden Sie in der nachfolgenden Methodik.

Philanthropie

  • Wohltätigkeit

  • Sozialleistungen

  • Internationale Spenden

  • Ausstattung der öffentlichen Dienste

  • Mitgefühl

  • Ehrenamtliches Engagement

Gleichheit

  • Gesundheitsversorgung

  • Bildung

  • Gleichstellung der Geschlechter

  • Gleichstellung von Minderheiten

  • Soziale Mobilität

Familie

  • Unterstützung älterer Menschen durch die Familie

  • Unterstützung älterer Menschen durch den Staat

  • Kinderbetreuung

Internationale Ergebnisse

#
Land
Total
1
Niederlande
100
2
Kanada
99.2
3
Finnland
96.94
4
Australien
96.25
5
Neuseeland
95.67
6
Schweden
94.65
7
Deutschland
93.82
8
Island
93.78
9
Irland
93.13
10
Vereinigte Staaten
93
11
Schweiz
92.16
12
Norwegen
90.86
13
Dänemark
90.04
14
Österreich
88.81
15
Vereinigtes Königreich
88.17
16
Belgien
87.13
17
Spanien
83.36
18
Frankreich
82.67
19
Luxemburg
82.19
20
Tschechoslowakei
80.84
21
Estland
80.04
22
Italien
76.72
23
Portugal
76.12
24
Mongolei
75.73
25
Kroatien
73.63
26
Japan
73.31
27
Slowakei
73.3
28
Costa Rica
72.86
29
Südkorea
72.04
30
Chile
66.04
31
Kolumbien
63.62
32
Indonesien
62.16
33
Griechenland
61.39
34
Südafrika
59.08
35
Mexiko
58.76

Methodik

Der Index der fürsorglichsten Gesellschaften stützt sich auf Daten, um das Maß an Respekt und Mitgefühl zu bewerten, das Menschen in aller Welt ihren Mitmenschen entgegenbringen. Für die Studie wurden Daten aus allen Ländern der Welt gesammelt, bevor daraus die 35 Länder mit den höchsten Punktzahlen und die Top 25 der Länder für den jeweiligen Faktor ermittelt wurden.

Bewertet wurden drei große Kategorien: das Niveau der Philanthropie, das Maß der Gleichstellung der Menschen und die Unterstützung von Familien, die in jedem Land angeboten wird. Jede Kategorie setzt sich aus mehreren Indikatoren zusammen.

Faktoren & Bewertung

Jeder Faktor besteht aus einem oder mehreren Indikatoren, die bewertet und gemittelt wurden. Für die Bewertung wurde folgende Gleichung verwendet:
\[\small{Wert = {x - Mittelwert(X) \over Standardabweichung(X)}}\] in Kürze \[{x - \mu} \over \sigma\]

Bei Spalten, in denen ein niedrigerer Wert besser ist, wird der Wert invertiert, so dass ein höherer Wert immer besser ist:
\[\small{Wert_{invertiert} = - {x - Mittelwert(X) \over Standardabweichung(X)}}\] in Kürze \[-{{x - \mu} \over \sigma}\]

Die Daten werden auf einer Skala von [50-100] normalisiert, wobei 100 der beste Wert ist. Je höher also der Wert, desto besser schneidet das Land für diesen Faktor im Vergleich zu den anderen Ländern des Indexes ab. Die verwendete Formel ist die Min-Max-Normalisierung:
\[\small{Wert = (100-50)*{x - min(X) \over max(X)- min(X)}+50}\]

Der endgültige Wert wurde durch Berechnung der Summe der gewichteten Mittelwerte aller Indikatoren ermittelt. Nachstehend findest du eine ausführliche Beschreibung aller Faktoren der Studie und die verwendeten Quellen.

Kriterien für eine Disqualifizierung

Die Kriterien für eine Disqualifizierung beziehen sich im Wesentlichen auf die schlechte Behandlung von Frauen und Minderheiten, die Kriminalisierung der LGBTQ+ Community und Menschenrechtsverletzungen, die in den Gesetzen oder dem Rechtswesen eines Landes angelegt sind. Länder mit diskriminierenden Gesetzen und Reglementierungen wurden daher von der Gesamtbewertung der fürsorglichsten Gesellschaften ausgeschlossen. Diese Länder können jedoch trotzdem im Ranking der einzelnen Faktoren auftauchen.

Angebote, Geschenke & mehr